• Dominik Eder

17 Brautjungfern und Groomsman

Durch viele Hollywoodfilme ist das Brauchtum der Brautjungfern wieder auferstanden. Dabei gab es Brautjungfern schon bzw. gerade im Mittelalter. Ursprünglich waren Brautjungfern dazu da um böse Geister von der Braut abzulenken. Also zogen sie sich schöne Kleider an, damit sie der Braut so ähnlich wie möglich sahen und um somit den Dämonen zu verwirren. Hätte er sich also dazu entschlossen die Braut zu besetzen wäre er von den vielen hübschen Frauen verwirrt gewesen und hätte nicht herausfinden können wer nun von ihnen die Braut ist.


Heute ist die Aufgabe der Brautjungfern doch eine andere. Zu einem sind sie Helferinnen bei den Vorbereitungen und am Tag der Hochzeit, zum anderen sind sie aber auch Freundinnen die an dem Tag der Braut sehr nahe stehen. In der Regel sollten Brautjungfern auch schon vor der Trauung den Tag mit der Braut verbringen, sich mit ihr zusammen stylen lassen und dann als Beistand auch den Weg zur Trauung antreten. Symbolisch tragen alle das gleiche Kleid. Soweit die Theorie. In der Praxis ist es leider oftmals so, dass Brautjungfern sich weder auf das gleiche Kleid einigen, noch die Zeit vor der Trauung mit der Braut verbringen. Gerade letzteres finde ich oftmals recht schade. Zusätzlich muss gesagt werden, dass in der Regel Brautjungfern die Kosten größtenteils selbst tragen. Wenn bestellt die Braut, passend zum Brautstrauß, noch kleine Sträuße deren Kosten dann das Brautpaar trägt. Kleider, Schuhe, Haare, Make-up und Hotelkosten zahlen die Bridesmaid in der Regel selbst.

Kurz noch zu den Kleiderfarben. Brautjungfern tragen, wie sonst eigentlich auch kein anderer weiblicher Gast, kein weißes Kleid. Der Trend geht da eher zu Pastelltönen.


To Do Brautjungfernkleider

  • Auswahl der möglichen Kleider / Farben Brautjungfern geben und abstimmen

  • Falls eine Brautjungfer weit entfernt wohnt: Maße anfordern und eventuell Stoffmuster zuschicken

  • Brautjungfernkleider in Auftrag geben bzw. kaufen

  • Rechtzeitig noch einmal nachfragen, ob alle Brtautjungfern ihre Kleider erhalten haben und ob sie gut passen

  • Eventuell gemeinsam die passenden Accessoires und den Schmuck aussuchen

  • Eventuell Farbe der Brautjungfernsträußchen mit der Kleiderfarbe abstimmen

  • Viele Brautjungfern fürchten sich davor, dass bei gleichen Kleidern ihre Figuren vergleichen werden. Wählt daher Kleider aus die allen Brautjungfern stehen und passen.

  • Um es einheitlich abstimmen kann die Farbe auch analog zur Mottofarbe ausgewählt werden.

Groomsman sind das männliche Pendant zu den Brautjungfern. Groomsman haben jetzt keine wirklich geschichtliche Bedeutung, werden aber trotzdem auch im deutschsprachigen Raum immer beliebter. Ihre Aufgaben sind sehr vielfältig: Sie organisieren zum Beispiel den Jungesellenabschied, helfen dem Bräutigam bei den Vorbereitungen für die Hochzeit, stehen ihm am grossen Tag zur Seite und helfen ihm auch beim Ankleiden. Auch für den Fall, dass der Bräutigam kalte Füsse bekommt, ist es die Aufgabe der Groomsmen ihm gut zuzureden.


Zu den Groomsmen wird auch der Trauzeuge gezählt. Ihm obliegen zwei zusätzliche Aufgaben: Einerseits verwahrt er die Eheringe des Brautpaars und andererseits hält er beim Abendessen eine Rede auf das Brautpaar. Allgemein mag ich Groomsman da sie immer eine gute Stimmung mitbringen und durachaus auch mal trinkreudig sein können und das sorgt auch für eine lustige Fotos.


Gerade was das Trinken angeht so ist ein personalisierter Flachmann oftmals das Dankes-Geschenk vom Bräutigam an seine Groomsman.

2 Ansichten0 Kommentare

 © 2019 Your Day Photography