• Dominik Eder

1. Vorwort

Hallo, schön dass du diesen Blog gefunden hast. Bitte sei nicht gleich über die Ansprache überrascht aber ich glaube ein freundlicher Kontakt zwischen uns ist von Beginn an wichtig. Wer lässt sich denn schon gerne von einem „Fremden“ bei seiner Hochzeit beraten?


Daher möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Dominik Eder und ich bin Fotograf, Dozent für die Themen Fotografie und Bildbearbeitung, Geschäftsführer von Your Day Photography und jetzt auch noch Autor. Hochzeitsfotos gehören zu meinen Hauptaufgaben und so wurde ich zum Spezialist auf dem Gebiet. Wer glaubt ein Fotograf macht nur Fotos täuscht sich genauso wie ich mich zu Beginn meiner Tätigkeit auch. Als Mann vom Fach ist man nicht nur Dienstleister sondern immer wieder als Berater gefragt. Dazu ist man an diesem Tag dem Brautpaar näher als jeder andere, verbringt am meisten Zeit mit ihnen und bekommt auch so jede Reaktion und Emotion hautnah mit.


Bis heute habe ich über 300 Hochzeitspaare begleitet und das von Beginn an nach meinem Stil und mit hohen Ansprüchen an mich selbst. Ich bin kein Verkäufer, ich denke eher wie ein Konsument und stelle mir vor was ich mir wünschen würde und versuche dies anzubieten. Von Beginn an war mir die nahe Zusammenarbeit mit den Brautpaaren sehr wichtig. Um perfekt auf die Beiden und auf ihre Ideen und Wünsche eingehen zu können, muss ich sie kennenlernen, muss wissen was ihnen gefällt und was sie sich vorstellen. Schöne und natürliche Fotos zu schießen geht einfach nur auf einer gewissen emotionalen Basis, welche durch Vertrauen und Sympathie erreicht wird.


Zu der engen Zusammenarbeit gehören auch ein persönliches Vorgespräch direkt nach der Buchung und meistens ein weiteres kurz vor der Trauung. Zwischen Buchung und Trauung liegen manchmal über anderthalb Jahre und in dieser Zeit bleiben wir in Kontakt. Jedes Brautpaar hat meine private Handynummer und wenn sie sonntags um 22 Uhr eine Idee oder Frage haben können sie mir jederzeit schreiben oder anrufen und auch eine Antwort erwarten. Diesen Service bucht man bei uns einfach mit und ist ein Teil unseres Konzepts. Ich finde es selbst schrecklich wenn ich tagelang auf ein Angebot warten muss oder auf eine E-Mail Antwort auf meine Frage. Ferner geschehen bei uns viele Dinge hinter den Kulissen die weit über das Fotografieren hinausgehen. Das wir uns wenige Tage vor der Hochzeit nochmal die Shooting-Location ansehen hat uns schon einige Male vor einer herben Enttäuschung bewahrt. Dazu später aber mehr


Ich muss noch erwähnen, dass ich die meisten Brautpaare vom „Getting Ready“, also schon einige Stunden vor der Trauung, bis hin zum späten Abend auf der Feier begleite. So bespreche ich schon im Vorhinein mit meinen Paaren sehr detailliert den Ablaufplan und ich werde immer wieder nach bisherigen Erfahrungen und Abläufen von anderen Hochzeiten gefragt. Dabei fällt mir oftmals auf wie hilflos manche Kunden sind und das ihnen sogar kurzzeitig die Freude an der eigenen Hochzeit vergeht. Was macht man wann, wie, wo und wie lange? Was sollte man beachten oder wie regelt man was am besten? Man heiratet schließlich (meistens) nur einmal und so fehlt einem bei der Planung einfach die Erfahrung.


Mehr oder weniger ungeplant hat sich durch meine Arbeit ein Repertoire an Fachwissen angehäuft. Da ich in der Hochzeitszeit grundsätzlich erst nach den Hochzeiten zu meinen privaten Einladungen nachkommen kann findet sich dort auch immer gleich eine große Zuhörerschaft die gerne wissen möchte wie mein Tag denn war. Die Mädels sind natürlich immer sehr daran interessiert wie die Braut ausgesehen hat und viele Freunde von mir sind entsetzt wie gut ich mich als Mann mit Brautkleidern auskenne und verstehen nur Bahnhof wenn ich von A-Linie, Duchesse und Etuikleider erzähle. Dazu fotografiere ich in ganz Deutschland und im Ausland. Wer viel gesehen hat kann auch viel erzählen und so kann ich auch Locations miteinander vergleichen und Unterschiede im Service, der Optik und den Leistungen erkennen. Interessant für mich sind auch immer andere Dienstleister. Die Kollegen am Mischpult, an der Bar, Zauberer, professionelle Kinderbetreuerinnen, Sängerinnen oder Pianisten. Die Zahl der Leute die eine Hochzeit bereichern können ist quasi unendlich aber schön zu sehen wie diese Geschäftsmänner und -frauen ihre Kunden betreuen und ihre Leistung mehr oder weniger abliefern. Übrigens wird in diesem Blog aus Gründen der besseren Lesbarkeit auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachform verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für beiderlei Geschlecht ohne jetzt irgendwen diskriminieren zu wollen. Ebenfalls bediene ich mich, wie euch bestimmt aufgefallen ist, gerne dem „du“ und diese Pronomen schreibe ich liebend gern klein, wie es für einen freundschaftlichen Schriftverkehr auch im Duden empfohlen wird.


Das Thema Hochzeit ist zu einem ständigen Begleiter in meinem Leben geworden und ich hoffe ihr könnt daraus profitieren. Ihr müsst nicht alles befolgen oder eins zu eins umsetzen. Es gibt einfach keinen Standard. Man spricht immer vom „schönsten Tag in eurem Leben“, auch wenn hoffentlich auch noch viele weitere wunderschöne Tage folgen werden, sollte es ein für euch traumhafter Tag werden. Auf den folgenden Seiten möchte ich euch einfach eine Hilfestellung geben und meinen Teil zu eurem perfekten Tag beitragen.


Zu vielen Brautpaaren habe ich über viele Jahre Kontakt weil ich sie regelmäßig begleite oder ihr Leben „dokumentieren“ darf. Es gibt viele Paare die ich schon an diversen Anlässen und Lebensereignissen begleiten durfte. Dies macht mich verdammt stolz und zeigt mir eigentlich, dass mein Konzept aufgeht und das Fotografieren mehr eine Vertrauensfrage ist als eine rein geschäftliche Abwicklung.


Wenn nicht gerade Brautpaare vor unserer Kamera stehen sind wir öfters für einen recht bekannten Radiosender unterwegs und begleiten für diesen politische Diskussionen bis hin zu Radiosendungen oder Events. Ferner haben wir feste Geschäftskunden für die wir Werbevideos drehen, Katalogfotos schießen oder Produktfotos anfertigen. Dazu gibt es einige Personen des öffentlichen Lebens oder bekannte Bands und Künstler welche wir schon fotografieren durften, mehr dazu findet ihr auf unseren Internet-Auftritten wie Instagram, Facebook oder hier auf unserer Homepage. Diese durchaus guten Referenzen sind im Business vielleicht wichtig aber unser Anliegen ist es einfach bei jedem Auftrag 100% Leistung und Performance abzurufen. Eine Hochzeit besteht aus vielen Puzzleteilen die zusammengesetzt einen fantastischen Tag ergeben sollen. Mit diesem Buch hoffe ich einfach, dass ihr es schafft alle Puzzleteile perfekt zusammen zu legen und ihr bestens vorbereitet in die Planung einsteigt. Solltet ihr euch vielleicht überhaupt nicht für Your-Day-Photography entschieden haben sondern für einen andere Fotografen wünsche ich euch trotzdem nur das Beste. Wir haben einfach keine Konkurrenten sondern nur viele tolle Kollegen deren Arbeiten wir durchaus schätzen. Der fehlende Konkurrenzgedanke hat uns bisher viel mehr geholfen als geschadet und anstatt uns auf andere Fotografen zu konzentrieren hatten wir viel mehr Zeit auf unsere Arbeit zu achten und haben auch bestimmt von dem ein oder anderen Kollegen was beim Austausch gelernt.


Zu guter Letzt möchte ich noch einige Dankesworte an meinen Freund und Mitgründer von Your Day Photography, Frederic Gog aussprechen. Frederic hat mich nicht nur zum Fotografieren gebracht sondern er hat mir auch vieles beigebracht und die Basis geschaffen für alles was wir uns gemeinsam aufgebaut haben. Jedes Konzept und jede Idee in unserer Firma haben wir gemeinsam ausgearbeitet und auf Anhieb würde mir kein Punkt einfallen bei dem wir nicht sofort gleicher Meinung gewesen wären. Auch wenn er nun hier nicht als Co-Autor auftritt wird Your Day Photography immer unser gemeinsames Baby sein und Your Day Photography wird immer eine Teamarbeit bleiben. Von daher bin ich mir sicher, dass Frederic nicht nur Korrektur lesen wird sondern am Ende sagen wird, dass er es genauso geschrieben hätte. Viele Geschichten die ich hier erzähle haben wir gemeinsam erlebt und viele Aufträge haben wir zusammen gemeistert. Nach unserer ersten Hochzeit saßen wir gemeinsam vorm Rechner und bearbeiteten die Fotos. Die Atmosphäre glich einem Fanblock eines Fußballstadions. Wir feierten die Fotos, unsere Arbeit und die Ergebnisse. Wir waren nicht nur zufrieden sondern wir haben uns auch geschworen sofort damit aufzuhören wenn es uns nicht mehr so viel Freude wie an jenem Tag bereitet.


„Your Day Photography - Fotografen mit Leidenschaft“ ist nicht nur ein lapidar hingeschriebener Slogan sondern dahinter versteckt sich eine Einstellung, eine Passion und Motivation, dafür steht unermüdliche Arbeit die uns jede Minute Spaß bereitet und auch ein niemals endender Lernprozess.


Ebenfalls wollte ich noch erwähnen, dass dieser Blog kein in Stein gemeiselter Hochzeits-Blog sein soll sondern aufgrund von Trends, neuen Ideen & Erkenntnissen sowie neuen Inspirationen stets ergänzt wird. Von daher werde ich die Artikel zu den verschiedenen Themen stets weiterbearbeiten und auch überarbeiten.


Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Planen eurer Hochzeit.


You will

never have

this day again

so make it count

with

Your Day Photography

22 Ansichten

 © 2019 Your Day Photography