• Dominik Eder

41. Hochzeitsbräuche, Sinn oder Unsinn?

„Weil man das so macht“ und „das war schon immer so“ sind keine gültigen Aussagen wenn es um eure Hochzeit geht. Lasst euch zu nichts verquatschen was ihr nicht wollt und von daher sollte es keinen Zwang bei eurer Planung geben. Ich habe euch folgend einige Bräuche und Rituale aufgeschrieben und ihr werdet mit Sicherheit Dinge finden die ihr mögt oder auf keinen Fall auf eurer Hochzeit haben wollt.


Das Beste Beispiel ist die so genannte Brautentführung. Freunde des Bräutigams „entführen“ die Braut um mit ihr eine kleine Kneipentour zu machen. Der Bräutigam muss sie suchen und am Ende gegen einige Runden Bier auslösen.


Das Problem an diesen Dingen ist aber das es euch viel Zeit kostet, das Paar nicht gemeinsam den Tag verbringt und die Gäste welche sich nicht an der Entführung beteiligen sich tierisch langweilen. Es gibt durchaus viele Paare die ein Paarshooting, welches Fotos für´s Leben bringt, auf ein minimalistisches Zeitfenster reduzieren oder sogar auf einen anderen Tag legen nur um mehr Zeit mit ihren Gästen verbringen zu können. Das da eine 2 bis 4 Stündige Entführung nicht im Sinne des Brautpaares ist können sich doch eigentlich viele denken.


A pro pos im Sinne des Brautpaares. Kommen wir zu einem anderen Thema. Hochzeitsspiele und Alkohol. Teilweise werden Hochzeitsspiele als Trinkspiel umgewandelt und ich habe leider auch schon diverse Abstürze erlebt weil das Brautpaar, zum Beispiel beim Übereinstimmungsspiel, diverse Schnäpse trinken musste und nach Stress und wenig Essen dann einfach böse angeschlagen war.


Daher rate ich jedem einen "Zeremoniemeister" aka Trauzeuge die Organisation der Feier übernehmen zu lassen und ihm Instruktionen zum gewünschten Umfang von Gastaktivitäten zu geben. Auf der Einladung kann man alle Gäste darauf hinweisen, dass Überraschungen, Spiele und so weiter mit ihm / ihr abzuklären sind. Dann müsst ihr auch nicht zwei Herzen aus Bettlaken schneiden ;-)


Vor der Trauung

  • Polterabend

  • Junggesellen- / Junggesellinnenabschied

Rund um die Hochzeit

  • Blumenkinder

  • Brautjungfern

  • Trauung am Vormittag (steigende Sonne)

  • Brautvater als Brautführer

  • Ringtausch und Kuss

  • Hochzeitskerze

  • Sandzeremonie

  • Hochzeitsbecher

  • Reiswerfen für Hochzeitsgäste

  • Baumstamm-Sägen nach der Trauung

  • Hochzeitstauben

  • Auto-Korso

  • Bräutigam fährt nicht selbst

  • Dosen am Hochzeitsauto

Rund um die Hochzeitsfeier

  • Brautentführung

  • Gemeinsames Anschneiden der Hochzeitstorte

  • Hochzeitsrede

  • Hochzeitssuppe essen

  • Hochzeitstanz

  • Vater-Tochter-Tanz

  • Hochzeitsglocken läuten (Küssen)

  • Brautstrauß werfen

  • Schleiertanz

  • Strumpfand werfe, verseigern

  • Hochzeitsmandeln als Gastgeschenk

Rund um das Outfit

  • Weißes Brautkleid

  • Etwas Altes

  • Etwas Neues

  • Etwas Blaues

  • Etwas Geliehenes

  • Brautschuhe mit gesammelten Cent-Münzen bezahlen

  • Glückscent im Brautschuh

  • Brautschleier

  • Viele Knöpfe am Brautkleid

  • Auf keinen Fall die Braut vor der Hochzeit sehen

Nach der Hochzeit

  • Bräutigam trägt die Braut über die Türschwelle

  • Morgengabe (Geschenk an den Partner)


Info Wenn ihr keine Wohnungsstreiche wollt sagt es euren Freunden und achtet darauf, dass niemand einen Ersatzschlüssel hat. Eventuell Schloss austauschen.

Der Brauch der Markierung des Hauses der Ex-Freundin(nen) des Bräutigams ist besonders in Dörfern beliebt. Die meisten Bräute wollen aber an ihrem Hochzeitstag nicht an die ExFreundinnen ihres Mannes denken.

Brautentführung Einfrieren eines Stücks Hochzeitstorte Hochzeitstanz mal ausgefallen

0 Ansichten

 © 2019 Your Day Photography