• Dominik Eder

34. Essen und Getränke

Essen und Trinken gehört zu jeder Feier dazu und glückliche Gäste natürlich auch. Ein großer Anteil am Glücklich sein hat auch immer wieder das Essen. Also für ein perfektes Essen gibt es auf Feiern ein einfaches Rezept:


ausreichend + schmackhaft + zur richtigen Zeit


Ich glaube wir leben in Breitengraden wo man sich über genügend Essen weniger Gedanken machen muss und verhungern wird bei uns auch niemand. Dennoch haben einige schnell mal das Gefühl zu verhungern und von daher sollte man seine Gäste gezielt über den ganzen Tag versorgen. Kaffee und Kuchen nach der Trauung wurden weitestgehend durch Sektempfang mit Canapés ersetzt. Dort habe ich tatsächlich schon mehrfach erlebt, dass wirklich herzhaft zugegriffen wurde und es auch irgendwann eine größere Nachfrage wie Angebot gab. Gerade wenn die Gäste das Mittagessen ausfallen lassen kann schonmal eine hungrige Meute einfallen.


Zusätzlich müsst ihr bei der Essensplanung auch an die älteren Gäste denken, welche oftmals gewöhnt sind, sehr früh das Abendessen zu sich zu nehmen. Außerdem bestimmt der Start des Essens auch den späteren Start der Party. Für Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise könnt ihr gut und gern 2,5 bis 3 Stunden einplanen. Dazu muss man sagen, dass Gästebeiträge wie Spiele, Präsentationen, Reden und Überraschungen eigentlich nur zwischen den Gängen stattfinden können, da sonst der zeitliche Rahmen meistens keine Luft dafür bietet.

Bei der Auswahl des Essens können euch die Location oder der Cateringservice bestens beraten. Meiner Erfahrung nach soll es nicht zu speziell ausgerichtet sein und der Versuch seinen Gästen etwas ganz Besonderes zu bieten kann schnell mal in die Hose gehen. So würde ich mal behaupten, dass Wachtel mit Lauch à la Crème im Vergleich zu Rinderbraten doch weniger bevorzugt wird.

Ebenfalls empfiehlt es sich auf Unverträglichkeiten, Vegetarier, Menschen welche kein Schweinefleisch essen und andere Ausrichtungen zu achten. Das Ziel soll ja sein, dass jeder Gast satt und glücklich ist.


Vorteile Buffet:

  • Mehr Auswahl für die Gäste

  • Jeder kann sich das nehmen was ihm schmeckt

  • Einfacher bei Vegetarier, Muslimen, Allergiker, etc.

  • Kommunikativer beim Anstehen

  • Lockere Stimmung da jeder ißt wann er will und mehr Bewegung im Saal ist

  • Weniger Servicepersonal nötig

  • Meist günstiger

  • Leicht umzusetzen auch bei größerer Gästezahl

  • Auch bei Locations ohne eigene Küche möglich

Vorteile Menü

  • Geringer Platzbedarf, da die Tische für das Buffet wegfallen

  • Keine Anstehzeiten

  • Festliches und elegantes Flair

  • Mehr Spannung - wie sieht der nächste Gang aus?

Fragen an das Catering

  • Haben Sie am Tag der Hochzeit noch einen Termin frei?

  • Gibt es eine Mindestpersonenanzahl?

  • Wie lange kochen Sie schon für Hochzeiten?

  • Bieten Sie nur Buffet oder auch serviertes Essen an?

  • Falls Restaurant: Wer ist der Koch an dem Tag?

  • Kann das Menü selbst zusammengestellt werden?

  • Bringen Sie Servicepersonal mit, welches das Essen serviert und den Tisch wieder abgeräumt bzw. Getränke serviert? Falls ja:

  • Ist das Trinkgeld inclusive?

  • Wie viele Stunden sind inclusive?

  • Was kostet die Verlängerungsstunde?

  • Wer koordiniert die Servicekräfte an unserem Hochzeitstag?

  • Wie viele Gäste werden von einer Servicekraft bedient?

  • Müssen eigene Küchenhelfer organisiert werden?

  • Unser Budget ist X, haben Sie einen Vorschlag dazu?

  • Gibt es einen Rabatt für Kinder?

  • Gibt es besondere Essen für die Kinder (Nudeln, Schnitzel, Pommes)

  • Gibt es auch etwas für Vegetarier oder Diabetiker?

  • Bei Menü: Wird das Essen serviert oder wird das Essen auf den Tischen verteilt?

  • Bis wann muss die genaue Gästeanzahl feststehen?

  • Haben Sie schon mal in der Location gearbeitet?

  • Sind Geschirr, Besteck und Tischdecken inclusive oder kann man diese bei Ihnen mieten?

  • Wann werden Töpfe, Chewings, etc. wieder abgeholt?

  • Müssen wir eine Anzahlung leisten?

  • Bis wann muss der Restbetrag überwiesen werden?

  • Bis wann ist eine kostenlose Stornierung möglich?

  • Ist ein Probeessen möglich? Falls ja, was kostet das und wann können wir vorbeikommen?

Auch hier bieten die Locations und Caterer tolle Beratung. Es ist aber heute schon fast Standard, dass neben Softdrinks und Beer auch Cocktails und Longdrinks angeboten werden.


Getränke

  • Kann auch die Lieferung von den Getränken mitorganisiert werden?

  • Ist eine Getränkepauschale möglich

  • Was kostet der Sekt für den Sektempfang und zum Anstoßen bei der Rede?

  • Welche Weine / Spirituosen werden ausgeschenkt?

  • Gibt es eine Korkengebühr für eigene Getränke? Falls ja wie hoch ist diese?

  • Können Sie auch Cocktails anbieten?



Info

Wie trinkfreudig sind eure Gäste, rechnet doch einfach mal aus ob sich eine Flatrate lohnt, diese ist ja für jeden Gast zu entrichten.

Hochprozentiges würde ich dennoch beschränken. Ein Schnaps nach dem Essen ist völlig in Ordnung, ein Gast mit 10 Schnaps kann auch mal unangenehm werden.

0 Ansichten

 © 2019 Your Day Photography